Kategorie: Allgemein

Cornelia Ertmers neuer Roman „Wenn alle schweigen“ ist erschienen.

Wenn alle schweigen

Der neue Roman von Cornelia Ertmer

Wir lieben solche Fotos: Wenn wieder eine solche Palette vollgepackt mit Büchern vor der Tür steht und dann in die glücklichen Gesichter von Autorinnen und Autoren zu sehen.

Dass uns die Palette noch geliefert wurde haben wir einem aufgeweckten Fahrer zu verdanken, der Nachmittags anrief und fragte ob Freitags um diese Uhrzeit noch jemand vor Ort sei. Klaro sind wir das 😉

Am Samstagvormittag kam dann auch direkt Frau Ertmer zu uns, sie war natürlich ganz gespannt darauf ihr neues Buch endlich in den Händen zu halten.
Wir alle sind sehr zufrieden und präsentieren unsere nächste Neuerscheinung. Wenn alle schweigen“, so der Titel des ersten Romans von Cornelia Ertmer. Darin wird vor dem Hintergrund der Kaiserzeit und des I. und II. Weltkriegs schonungslos die Geschichte dreier Frauen erzählt, die um Glück und Liebe und ein Recht auf Eigenständigkeit kämpfen.

Tinten-Wut

Der neue Krimi von Sigrid Drübbisch

Da ist er – der neue Krimi „Tinten-Wut“ der Wittener Autorin Sigrid Drübbisch. Es war knapp und wir haben etwas gebibbert, denn bis gestern hatten wir noch keine Bücher 😉 und am 9.6.2022 feiern wir Buchpremiere in der Bibliothek Witten. Und eine Buchpremiere ohne Bücher … das wollten wir uns nicht vorstellen.

Aber Ende gut – alles gut!

Markus Veith vor der Buchbremiere mit seinem Buch „Die erste Bahn“

Die erste Bahn

Buchpremiere mit Markus Veith

Schön war’s! Nach langer Zeit eine „echte“ Buchpremiere mit einem Autor (fast) zum Anfassen.

Es hat großen Spaß gemacht Markus Veith zuzuhören. Dieser war in Hochstform und unterhielt sein Publikum mit gut gewählten Textstellen aus seinem Buch „Die erste Bahn“.

Wir sind uns sicher, dass einige Gäste der Lesung in Zukunft nächtliche U-Bahn-Stationen mit einem anderen Gefühl betreten werden 😉

Herzlichen Dank auch an Karim Cherifi vom Vino am Westfalendamm für die tolle Organisation und die gute Weinauswahl.

Ocean Spray: Wie es begann.

Oder: Das Verlassen der Drift.

Von Gerald Falkenburg.

Mögen Sie das Meer? Ich liebe es. Das Meer ruft nach uns und zieht uns in seinen Bann. Es ist ein Ort tiefer Sehnsucht und Erfüllung und lässt niemanden unberührt. Wir kommen dorther und gehen wieder dorthin. Nirgendwo sonst können wir einen so intimen Kontakt zu unserem Platz im Kreislauf des Lebens herstellen, wenn wir es denn zulassen.

„Ocean Spray: Wie es begann.“ weiterlesen
Der Autor Gerad Falkenburg hält zufrieden den Dummy seines neuen Buches in der Hand.

Besuch …

Gestern hatten wir Sonntagsbesuch! Gerald Falkenburg, ein neuer Autor, hat auf dem Heimweg nach Hamburg noch einen kleinen Abstecher zu uns in den Verlag gemacht. Bis jetzt hat er das Cover für seinen Thriller „Ocean Spray“ nur auf dem Monitor gesehen. Gestern konnte er zumindest den Dummy in den Händen halten und war ziemlich angetan. Auch wir sind von diesem Cover sehr begeistert. Und … zu diesem Cover gibt es auch ein kleine Geschichte, die wir noch erzählen werden.

Verlagshund Lotta feiert Jubiläum denn seit 10 Jahren ist sie festes Teammitglied.

Verlagshund Lotta

Kleines Jubiläum – seit 10 Jahren ist Verlagshund Lotta festes Teammitglied.

Kaum zu glauben, aber Lotta ist heute 10 Jahre bei uns! Der 28.6.2011 war allerdings kein Montag, sondern ein Dienstag. Wir können uns noch gut an ihren Einzug erinnern, wie sie das erste Mal die Treppen zum Verlag hoch ging, den ersten Tag mit uns im Büro verbrachte, die erste Nacht mit dem Kopf unter dem Bett lag. Alles war neu für sie und es hat ein gutes Jahr gedauert bis sie sich eingelebt hatte.

„Verlagshund Lotta“ weiterlesen
Mord-Art – Krimi von Sigrid Drübbisch

Fortsetzung folgt …

Unsere Autorin Sigrid Drübbisch arbeitet zur Zeit am zweiten Fall von Hauptkommissarin Karla Lang aus Bochum. Wieder steht die Insel Föhr als Schauplatz im Mittelpunkt. Bis zur Veröffentlichung wird es noch etwas dauern, aber wir durften in das Manuskript schon mal reinschnuppern. Und – spannend! Verraten wird noch nix. Wer die Ermittlerin und ihr Team kennenlernen möchte, dem sei der erste Krimi „Mord-Art“ wärmstens empfohlen.

Hier geht’s zur Leseprobe »

„Einblick in Verlegerseelen“

All denen, die einen tiefen Einblick in Verlegerseelen erhalten möchten, sei unsere Verlagsvorstellung empfohlen.

Ab Minute 22.23 könnt ihr dann Markus Veith erleben. Er stellt sein neues Werk „Die erste Bahn“ vor. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Team von Wir in Dortmund für den Besuch und das daraus entstandene tolle Video.

Übrigens: wer schon immer wissen wollte, was es mit diesem seltsam anmutenden Verlagsnamen auf sich hat, der muss sich dann doch den Film von Anfang an zu Gemüte führen 😉

Und hier geht es zum Video »

X