Eva Masthoff

Kurzbiografie

Portraitfoto der Autorin Eva Masthoff

Eva Masthoff wurde in Kiel geboren, wuchs in Essen-Stadtwald auf und absolvierte eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin. Nach Stationen in London, Hamburg und Rayleigh lebt sie seit 1992 als freie Autorin mit ihrem Mann in Haltern am See. Gemeinsame Interessen: Literatur, Exlibris und natürlich die KulturStiftung Masthoff.

Seit 1981 veröffentlicht sie in englischer und deutscher Sprache Buchbeiträge und Artikel für Fachzeitschriften in Großbritannien und Deutschland. Sie schreibt für Vestischer Kalender, Jahrbuch Westfalen, Graphische Kunst (Edition Curt Visel) und war langjährige freie Mitarbeiterin der Ruhr Nachrichten.

Seit 2011 schreibt sie Kurzgeschichten, die in verschiedenen Anthologien beim Satyr Verlag, Wendepunkt Verlag und chiliverlag erschienen sind. Einzelveröffentlichungen u. a.: The Taste of Essex (East Anglia Tourist Board), Die Suche nach Eugen König – Fragmente, Ein Exlibris zieht Kreise in deutscher und englischer Sprache (Frederikshavn Kunstmuseum, Dänemark). Themen: Menschen, Kunst und Kulinarik.

Die Halterner Zeitung über die Buchpremiere der „Jahrgangsperlen“

„Buchpremiere war ein großer Erfolg“ Bericht auf lokalkompass.de 

YouTube: Ausschnitte von der Buchpremiere der „Jahrgangsperlen“ am 24.8.2017

 

Leserstimmen zu den „Jahrgangsperlen“ von Eva Masthoff:

Das schreibt der Marler Lyriker und Schriftsteller Paul Vogel.
„Sie zeichnen da einen liebenswürdigen Menschengarten, in dem man gerne lustwandelt. Sehr facettenreiche und bildhafte Porträts mit viel Wohlwollen.“

Wolfgang Heldt, Witten
„Ihre Jahrgangsperlen sind gefährlich. Hat man die erste Geschichte gelesen, wird man süchtig!“

 

Verschiedenes

Kontaktdaten

Eva Masthoff

Kontakt über
verlag[at]ocm-gmbh.de

Coverausschnitt Jahrgangsperlen

Aktuelles Buch

Jahrgangsperlen
45 Menschen – 45 Augenblicke

Zum Buch ►

Facebook Logo Google Pintererst Logo YouTube Logo Instagram Logo