Blog

Blog

Eine Palette mit Büchern steht in der Baustelle vor dem Verlag. Allgemein

Bücheranlieferung mit „kleinen“ Hindernissen.

Die Baustelle vor unserer Tür ist leider immer noch nicht abgeschlossen. Täglich warten neue, kleine Schwierigkeiten auf uns, um die Eingangstüre zu erreichen. Heute war das Problem: Wohin mit der Palette?

Die Spedition hat sie uns einfach auf die Straße gestellt, es ging auch nicht anders. Also erst einmal die Palette so kennzeichnen, dass unsere neuen Bücher nicht noch „verunglücken“. Nachdem wir alle Kartons in den Verlag getragen haben war die Spannung wie immer groß. Wie sehen sie denn aus, die neuen Bücher?

Wir sind jedenfalls sehr zufrieden mit unserem neuen Krimi „Die verschollene Beute“ von Wolfgang Wiesmann. In ihrem vierten Fall ermittelt Kommissarien Fey Amber ein weiteres Mal in der Region Haltern/Dülmen.

Mehr Informationen zu unserer Neuerscheinung „Die verschollene Beute“ und Wolfgang Wiesmann »

E-Book-Aktion mit dem Roman "Die Hexen von Kamen" Hinweis

E-Book-Aktion in der Zeit vom 5.11. bis zum 8.11.2020

Heute gehen wir einmal zehn Jahre zurück. 2010 war es, ganz am Anfang unserer Verlagstätigkeit, als Roswitha Koert uns das Manuskript ihres ersten Romans vorstellte. Wir kannten bereits einige Kurzgeschichten der Autorin, die wir in unserem Bildband „Zipfel auf … und weg“ veröffentlicht hatten. Wir waren direkt angetan von diesem Werk mit den beiden Zeitebenen.

Vor 460 Jahren lebte und wirkte in Kamen Anton Praetorius. Der reformierte Pastor kämpfte unter Lebensgefahr gegen die damals üblichen Hexenprozesse und verlangte darüber hinaus eine menschenwürdige Behandlung in den Gefängnissen. Mit seinen Forderungen gilt er heute als Vorreiter von amnesty international. Die Lebensgeschichte dieses streitbaren Predigers inspirierte Roswitha Koert zu ihrem Buch „Die Hexen von Kamen“. Unter Berücksichtigung der geschichtlichen Tatsachen, aber mit einfühlsamer, zurückhaltender Fantasie gestaltete die Autorin das Leben von Anton Praetorius zu einem ungewöhnlichen Buch.

Zwei Handlungsstränge, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, werden auf fesselnde Weise verknüpft. Geschickt verwob sie das harte Leben Ende des 16. Jahrhunderts, das Thema Seelenwanderung und vor allem den von der Kirche gestützten Hexenglauben in einem spannenden Roman. Wie Frau Koert selbst mit einem vielsagenden Lächeln sagt, steckt in jeder Frau heute noch eine Hexe. Dieser Aussage trägt sie Rechnung, indem sie „Hexen“ der heutigen Zeit parallel agieren lässt. Durch diese geschickte Gegenüberstellung der Gegensätze entsteht ein gut lesbarer, unterhaltsamer und lebendiger Roman, der sowohl Geschichte als auch das Phänomen magischer Kräfte einbezieht. Wobei Letzteres oft nur dezent angedeutet wird. Auf jeden Fall packend bis zum überraschenden Schluss.

Ein Roman, der inzwischen viele Leser gefunden hat und den wir immer gerne empfehlen.

Kurzentschlossen bieten wir das E-Book ab sofort bis Sonntag den 8.11.2020 für 99 Cent in den bekannten Shops an.

Leseprobe und mehr Informationen zu diesem Buch und der Autorin Roswitha Koert »

E-Book-Aktion mit „Der Sommer mit dem Erdbeermädchen“ Hinweis

E-Book-Aktion in der Zeit vom 31.10. bis zum 8.11.2020

Diesmal haben wir einen Klassiker aus unserem Programm im Angebot.
„Der Sommer mit dem Erdbeermädchen“ von Sabine Ludwigs.

Ein spannender Sommer. Ein furchtbares Geheimnis. Ein düsteres Verbrechen.
Lina Saisew und ihr Zwillingsbruder Jan sind besonders eng miteinander verbunden. Eines Tages verschwindet Jan. Alles was in Linas Leben Bedeutung hat – Zuneigung, Vertrauen, Sicherheit – geht mit ihm. Lina zerbricht. Sie spricht nicht mehr, misstraut Erwachsenen, zieht sich vollkommen zurück.
Als Nick gebeten wird, sich um das verstörte Mädchen zu kümmern, sieht er sich schon bald von Mauern aus Absurditäten, Geheimnissen und Ungereimtheiten umgeben. Er beginnt zu ahnen, dass Lina etwas Grauenvolles widerfahren ist. Etwas, das schlimmer und zerstörerischer ist als das Verschwinden ihres Bruders. Nick findet heraus, was Lina passiert ist – und nichts ist mehr wie vorher.
Eine bewegende Geschichte über die Verarbeitung eines Traumas, die fesselt, erschüttert und lange nachhallt.

Literatur Made im Ruhrgebiet.

Stay at home, read a book und haltet durch.

Im Aktionszeitraum ist das E-Book für 99 Cent in den E-Book-Shops erhältlich.

Mehr Information zu diesem Buch und der Autorin Sabine Ludwigs.

E-Book-Aktion mit dem Agententhriller Das Gorbatschow Vermächtnis Hinweis

E-Book-Aktion vom 15.10 bis zum 19.10.2020

DAS GORBATSCHOW VERMÄCHTNIS

Ein Agententhriller der Extraklasse von Achim Albrecht.

Eine Reihe unerklärlicher Terroranschläge erschüttert die Welt.
Alle Abwehrmaßnahmen versagen.
Aus unbescholtenen Bürgern werden Mordmaschinen.
Die Zusammenhänge bleiben im Dunkeln.
Wo liegt der Schlüssel?
Ein Mann wird vom Jäger zum Gejagten.
Eine Hetzjagd um die Welt beginnt. Der Gegner ist mächtig und immer einen Schritt voraus.

Vom 15.10 bis zum 19.10.2020 ist das E-Book für 99 Cent erhältlich.

Wir wünschen gute Unterhaltung bei der spannenden Jagd rund um den Globus.

Mehr Informationen zum Agententhriller „Das Gorbatschow Vermächtnis“

Spendenaktion zugunsten SOS-Kinderdorf e.V. mit dem Buch Der Mephisto-Club Allgemein

Spendenaktion zugunsten SOS-Kinderdorf e.V.

Im Buch „Der Mephisto-Club“ starten vier Jugendlich durch, um ein weihnachtliches Spendenprojekt ihrer Schule zu retten. Dabei lernen sie einige seltsame Typen kennen, erleben teils merkwürdige Abenteuer, aber verlieren ihr großes Ziel nie aus den Augen.

Diesem Motiv folgend, hat die Autorin dieser Story Maria Anne Anders angeregt mit ihrem Buch eine Spendenaktion durchzuführen: Für jedes bis zum Jahresende über den Verlagsshop verkaufte Buch des „Mephisto-Clubs“ wird ein Euro für den SOS-Kinderdorf e.V. zur Seite gelegt.

Eine wunderbare Idee, wie wir finden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir einen schönen Betrag für die SOS-Kinder einsammeln könnten. Gerade in diesen Corona-Zeiten ist in einigen Dörfern vieles beschwerlicher geworden und finanzielle Unterstützung besonders wichtig.

Die Aktion läuft und wir werden von Zeit zu Zeit über den Stand der Dinge berichten.

Hier geht’s zum „Der Mephisto-Club“ in unserem Shop.

Auslieferng des neuen Bildbandes Haltern am See Magische Momente an die Buchhandlung Kortenkamp Allgemein

Neuerscheinung „Haltern am See Magische Momente“

Letzten Freitag wurde eine weitere Neuerscheinung bei uns angeliefert. 🙂 Wir waren alle sehr gespannt darauf unseren Bildband „Haltern am See Magische Momente“, den wir zusammen mit dem Fotografen Wolfgang Koehler und als kleines Hardcover realisiert haben, endlich in den Händen zu halten.

Für diesen Bildband hat sich Wolfgang Koehler etwas ganz Außergewöhnliches einfallen lassen: Nach dem Motto „Magische Momente“ ist er zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten aufgebrochen, um verschiedene Stimmungen und Lichtmomente einzufangen. Nicht nur Touristen der Seestadt, sondern auch alt eingesessene Halteraner, die die schönsten Fleckchen der Seestadt schon zu kennen glauben, können hier  ganz neue Seiten von Haltern entdecken.

Am Samstag haben wir dann den Wagen beladen und uns auf den Weg in die schöne Stadt Haltern am See gemacht um die Buchhandlung Kortenkamp mit dem frisch gedruckten Bildband zu beliefern. Frau Heine-Hagen, die Inhaberin der Buchhandlung, hat auch einen Beitrag zu diesem Projekt geleistet und ein Vorwort geschrieben. Sie war sichtlich begeistert vom Ergebnis und hat den Bildband direkt an prominenter Stelle ausgelegt.

Mehr Informationen zum Bildband „Haltern am See Magische Momente“

Buch Schwarz-Gelb, der Tag, die Stadt, das Fieber und das AutorInnen-Team Allgemein

Buchtipp im IN Stadtmagazin

Da freut sich das das ganze Team 🙂 Sowohl online wie auch in der Printausgabe wird unser Buch „Schwarz-Gelb, der Tag, die Stadt, das Fieber“ im IN Stadtmagazin vorgestellt. Ein ungewöhnliches Buch, an dem gleich sechs AutorInnen gearbeitet haben.

Den Autoren Silvana Richter, Markus Veith, Heike Wulf, Winfried Thamm, Eva Encke und Achim Albrecht (v.l.n.r.) gelingt eine in sich verwobene Geschichte, die von ihren Überraschungen und den ganz eigenen Charakteren lebt.

„Schwarz-Gelb“ ist alles andere als ein typisches Fußballbuch. Somit auch geeignet für Menschen ohne Kenntnisse der Abseitsregel 😉

Lesetipp im IN Stadtmagazin

Leseprobe

Das Verlegerteam freut sich über die Neuerscheinung Der Mephisto-Club Allgemein

Neuerscheinung „Der Mephisto-Club“

Die Bücher sind da! Corona hat auch unsere Planungen durcheinandergebracht. Aber jetzt können wir endlich wieder eine Neuerscheinung präsentieren. Die Palette mit den Büchern wurde in der Baustelle vor unserer Tür abgestellt. Gut, dass diese Woche die Straßenseite geteert wurde. Inzwischen sind die Pakete im Lager und die ersten ausgepackt. Tata, da ist der „Mephisto-Club“. Ein kleines, feines Hardcover und gemeinsam mit unserer Autorin freuen wir uns sehr.

Mehr Informationen zu der mitreißenden Road-Story „Der Mephisto-Club“

Allgemein

Der Mephisto-Club

Wir sind etwas aufgeregt und voller Vorfreude, denn in einer Woche soll wieder eine Palette mit Büchern vor unserer Türe stehen.

Eine vorweihnachtliche Roadstory quer durch Deutschland. Für jugendliche und junggebliebene Leserinnen und Leser. So stellte die Autorin Maria Anne Anders uns ihr Manuskript vor.

Wir fanden, die Geschichte passt wunderbar in unsere Humor und Herzenswärme Verlagsecke.

Inzwischen stehen wir kurz vor Lieferung des Buches. Bis dahin das Übliche: Layout, Umbruch, Lektorat, Korrektorat, Korrektur, Coverentwicklung etc. Und immer wieder Gespräche mit der Autorin.

Das Besondere: Die Kommunikation lief komplett über Telefon, E-Mail, Post. Das war neu für uns, da wir den persönlichen Kontakt zu unseren Autorinnen und Autoren immer sehr schätzen. Leider war es aufgrund der besonderen Situation in Coronazeiten noch nicht möglich. Aber es hat alles wunderbar funktioniert.

Das Ergebnis: kann sich sehen und lesen lassen!

Das ganze Team freut sich sehr auf das Buch – endlich wieder eine Neuerscheinung und dann noch ein Hardcover!
Die Plakate sind bereits gedruckt, es kann also losgehen 🙂

Mehr Informationen zum Mephisto-Club.

Textschnipsel aus dem Krimi Rot ist die Rache von Stefan Huhn Allgemein

„Rot ist die Rache“

Rot ist die Rache so lautet der Titel unserer letzten „vor Corona“-Neuerscheinung!
Unser Debütautor Stefan Huhn hat einen spannenden Münster-Berlin-Krimi vorgelegt. Ein brutaler Serienmörder hinterlässt an seinen Opfern in Berlin blutige Botschaften. Der Schlüssel zur Lösung der Fälle scheint in Münster zu liegen. Gibt es einen Zusammenhang zwischen bestimmten Ereignissen in der Vergangenheit und den aktuellen Verbrechen?

Vielleicht ein interessanter Aspekt am Rande. Auf die Frage: „Sind die Protagonisten fiktiv oder lebenden Personen nachempfunden?“ meinte Stefan Huhn einmal in einem Gespräch: „Sowohl als auch. Manche Figuren – wie einige der Lehrer – sind real. Andere wiederum sind völlig frei erfunden, erleben dafür aber Dinge, die vielleicht auch im Leben des Autors stattgefunden haben“. Wir hoffen natürlich sehr, dass es nicht die ganz schlimmen Dinge sind, die da real geschehen sind. Wir hätten dann schon etwas Angst. Andererseits; wenn es der Spannung zuträglich ist, wie in diesem Fall, halten wir das aus …

Mehr Informationen zum Krimi „Rot ist die Rache“

X